Diese Dinge stören Autofahrer während des Sommers besonders

Nicht nur Familien treten insbesondere im Sommer häufig ihre Reisen mit dem Auto an. Egal ob über die Alpen in den Süden oder an die Dünen nach Dänemark – manch ein unvergesslicher Urlaub ist mit einer schönen Autofahrt verbunden. Allerdings können sich die Fahrten auch als eher unangenehm erweisen, beispielsweise wenn es die Sonne etwas zu gut meint, die Ledersitze dadurch unangenehm heiß werden oder die Klimaanlage einem eine schöne Erkältung beschert. Eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt nun auf, welche Faktoren den Autofahrern im Sommer besonders die Nerven rauben.

Blendendes Sonnenlicht – Nicht nur bei Nacht und Nebel kann falsch eingestelltes Licht die Sicht gefährlich beeinträchtigen. Auch bei grellem Sonnenschein müssen Autofahrer extrem aufmerksam sein und sollten die Geschwindigkeit entsprechend anpassen. So sehr der Sonnenschein im Sommerurlaub letztendlich gewünscht ist – solange man noch auf den Straßen und noch nicht am Strand oder Badesee unterwegs ist, kann die Sonne auch Einfluss auf die Sicherheit nehmen. Laut der Studie empfinden 79 Prozent der Autofahrer starkes Sonnenlicht als störend. „Wird ein Unfall wegen blendender Sonne verursacht, beeinflusst dies nicht das Schuldverhältnis. Das in § 3 Straßenverkehrsordnung (StVO) festgelegte Sichtfahrgebot besagt, dass man immer nur so schnell fahren darf, dass man innerhalb der übersehbaren Strecke anhalten kann. Sind die Lichtverhältnisse schlecht, etwa durch die tiefstehende Sonne, muss man die Geschwindigkeit entsprechend anpassen“, erklärt Kfz-Versicherungsexperte Frank Bärnhof.

Unerträgliche Hitze im Auto – Häufig ist mit blendendem Sonnenlicht auch verbunden, dass sich die Fahrzeuge extrem aufheizen. Auch wenn heute ein Großteil der Autos mit Klimaanlagen ausgestattet sind, gibt es immer noch Fahrzeuge, die sich bei Hitze zu rollenden Saunen verwandeln. Übrigens: „Hitzeschäden an Autoteilen und Gegenständen, die im Wagen transportiert werden, sind über die Vollkaskoversicherung nicht abgedeckt“, erklärt Frank Bärnhof. Insbesondere für Kinder kann die Hitze schnell sehr unangenehm werden. Deshalb sollten Eltern darauf achten, dass das Auto vor Abfahrt ausreichend gekühlt wird, ein Sonnenschutz vorhanden ist und dass ausreichend Getränke an Bord sind.

Verbrennen an Sitzen oder Lenkrädern – An heißen Tagen sollten Autofahrer dem Innenraum etwas Zeit zum Abkühlen geben, bevor man losfährt. Denn insbesondere wenn das Auto in der Sonne stand, kann die Ungeduld sich als schmerzhaft erweisen. Wer sich davon nicht abschrecken lässt und unbedingt noch mit dem Auto in den Urlaub fahren möchte, kann durch neue Spielautomaten mit etwas Glück die Urlaubskasse aufbessern.

Ausreichender Schutz für Vierbeiner – Selbst bei moderaten Außentemperaturen können Hunde in geschlossenen Auto schnell großen Schaden nehmen und sogar sterben. Wer einen zurückgelassenen Hund im Auto sieht, sollte daher schnell den Halter suchen. Wenn sich dieser nicht auffinden lässt, sollte die Polizei oder Rettungskräfte alarmieren.

Bildrechte: © Halfpoint - Fotolia.de 

0 Antworten

  1. […] könnend diese Daten ebenfalls zur Verfügung gestellt werden, was für Unternehmen und Autobesitzern zu lukrativen Serviceangeboten […]

!